Einsatz 07/2017: Brand - Zug

 

Ein Güterzug war auf der Bahnstrecke Hof - Regensburg in Richtung Schwandorf unterwegs, als der Lokführer im Bahnhof Schwarzenfeld eine Rauchentwicklung in der zweiten Zuglok feststellte. Daraufhin alarmierte die ILS Amberg am 15.10. um 18:54 Uhr, nach dem Stichwort B - Zug, die Feuerwehren Schwarzenfeld, Stulln, Dürnsricht, Schmidgaden, Trisching, Nabburg, Wölsendorf, sowie den Fachberater THW, die KBMs des Inspektionsbereichs und die UG-OEL. Unter Atemschutz erkundete die FF Schwarzenfeld die Lok. Es konnte zwar eine Rauchentwicklung, aber kein offenes Feuer festgestellt werden. In den Güterwagons war Bio-Diesel geladen. Es war aber bald klar, dass keine weitere Gefahr von diesem Brad ausgeht. Die FF Wölsendorf baute mit dem LF 16 eine zweite Wasserversorgung auf, während das MZF die Verkehrsabsicherung übernahm. Nach einer Stunde war für die FF Wölsendorf der Einsatz beendet und es konnte wieder ins Gerätehaus eingerückt werden.

Die örtliche Presse hat unter http://www.mittelbayerische.de/region/schwandorf-nachrichten/aus-gueterzug-lok-stieg-rauch-auf-21416-art1573156.html auch einen Artikel zu diesem Einsatz veröffentlicht. 

Einsatz 06/2017: Brand - Einsatzübung Brand Scheune

Im Rahmen der Aktionswoche wurde am 19.09. um 17:49 Uhr die Feuerwehren Schwarzach, Altfalter, Unterauerbach, Weiding und Wölsendorf durch die ILS Amberg zu einer Einsatzübung nach Schwarzach alarmiert. An der K SAD 37, Höhe Ortsausgang Schwarzach in Richtung Unterauerbach, wurde eine freistehende Scheune als Übungsobjekt herangezogen. Es wurde ein Brand angenommen. Die Übungsaufgabe war, eine lange Schlauchstrecke von der Wasserentnahmestelle an der Schwarzach beim Feuerwehrhaus zum Brandort aufzubauen. Die FF Wölsendorf übernahm hierbei den Löschangriff und überbrückte mit dem Fahrzeugtank die Löscharbeiten, bis die Schlauchstrecke fertig aufgebaut war.

Einsatz 04/2017: THL - VU mit PKW

Die ILS Amberg alarmierte am 20.06.17 gegen 16:43 Uhr die Feuerwehren Pretzabruck und Wölsendorf zu einem Verkehrsunfall. Auf der ST 2159 auf Höhe Zilchenricht kollidierte ein PKW mit einem Traktor. Es sollen Betriebsstoffe auslaufen. Die FF Pretzabruck traf mit ihrem TSF kurz vor unserem LF 16 an der Einsatzstelle ein. Nach der Erkundung der Lage war niemand verletzt und Betriebsstoffe liefen auch keine aus. Somit konnte das LF 16 und das MZF sogleich wieder abrücken. Die örtlich zuständige Wehr verblieb noch an der Einsatzstelle, bis das Fahrzeug abgeschleppt war.

Einsatz 05/2017: Sicherheitswache Johannisfeuer

Aufgrund der aktuell schon länger anhaltenden Trockenheit, stellten wir beim Johannisfeuer des Schützenvereins die Sicherheitswache. Unsere TS sowie das LF 16 stand mit einer Gruppe bereit. Vorsorglich haben wir als das Feuer entzündet wurde, kleinere gerade entstehende Grasbrände abgelöscht. 

Einsatz 03/2017: THL - Person unter Zug

Die ILS Amberg alarmierte am Sonntag, 11.06. um 13:52 mit dem Stichwort "Person unter Zug" die Feuerwehren Stulln, Schwarzenfeld und Wölsendorf. Über die Bahn ging in der Leitstelle die Meldung ein, dass ein Zug zwischen Schwarzenfeld und Brensdorf wohl eine Person erfasst hat. Beim Eintreffen an der schwer zugänglichen Einsatzstelle, bestätigte sich die Meldung. Eine Person wurde vom Zug überfahren und erlitt dadurch tödliche Verletzungen. Die Feuerwehren sperrten zur Unfallaufnahme die Örtlichkeit weiträumig ab. Ferner schaffte die Besatzung des Wölsendorfer LF 16 per Motorsäge einen Zugang durch die Böschung zu den Gleisen, sodass die Fahrgäste aus dem Zug aussteigen konnten. Damit die ca. 23 Fahrgäste zum Bahnhof Nabburg transportiert werden konnten, wurde von der FF Nabburg der KdoW und das MZF nachalarmiert. Insgesamt waren neben den alarmierten Feuerwehren noch weitere Kräfte anwesend: KBI 4, KBM 4/3, Notfallmanager Bahn, Polizei und Kripo, Bundespolizei, Rettungsdienst, Notarzt, KIT, Notfallseelsorger,

nach Oben