Einsatz 15/2019: THL - Unwetter Keller unter Wasser

Ein weiterer Einsatz forderte unsere Wehr am 20.08.. Erneut zog eine starke Regenfront über die mittlere Oberpfalz. Einen Ortsteil unserer Nachbargemeinde Stulln hat es hierbei deutlich erwischt. Dort befindet sich eine Reitsportanlage, auf deren Gelände sich das ganze Oberflächenwasser zentriert gesammelt hatte und in einen Teil der Aufenthaltsräume und Stallungen der Pferde lief. Die ILS Amberg alarmierte deshalb um 15:16 Uhr die FF Stulln und uns um das Wasser abzupumpen. Es wurde ein Nasssauger und Tauchpumpen eingesetzt. Nach gut einer Stunde war das Wasser zumindest soweit zurück gegangen, dass die Stallung der Tiere und der Aufenthaltsraum nicht mehr betroffen waren. Kurz darauf rückten wir mit allen Fahrzeugen wieder von der Einsatzstelle ab.

Einsatz 14/2019: THL - Rettung Person aus Höhen / Tiefen

Ein weiterer Einsatz forderte unsere Wehr am 19.08. gegen 13:21 Uhr. Die ILS Amberg alarmierte uns zu einer Rettung einer Person an der sogenannten "Bockl-Brücke" - die Eisenbahnbrücke, welche auf Höhe Wölsendorf die Autobahn A93, die Naab sowie die Bahnlinie Regensburg - Hof überspannt. An der Einsatzstelle wurde durch unsere Wehr die Lage erkundet. Es konnte keine Person im direkten Brückenbereich festgestellt werden. Neben unserer Wehr wurde die örtlich zuständige FF Stulln, wie bei solchen Einsätzen üblich, die Drehleiter der FF Schwandorf, sowie der Fachberater THW aus Nabburg und die FFs Schwarzenfeld und Nabburg mit dem Gerätesatz Absturzsicherung alarmiert. Die beiden zuletzt genannten Wehren fuhren über die A93 zur Einsatzstelle. Nach 30 min. war der Einsatz wieder beendet. 

Einsatz 12/2019: THL - Unwetter - Baum über Straße

Am 18.08.2019 warnte der DWD bereits den ganzen Tag über vor schweren Unwettern. Ein kurzes, aber sehr kräftiges, mit Starkregen und kräftigen Windböhen, zog gegen 20:30 Uhr über Wölsendorf hinweg. Am nördlichen Dorfrand brach im Zuge dieses Unwetters ein Baum und fiel teils auf die Straße. Die ILS alarmierte uns um 20:44 Uhr um dieses Hindernis zu beseitigen. Im Anschluss kontrollierte das LF16 noch die üblichen "Unwetterstellen" im Zuständigkeitsbereich und rückte gegen 21:30 Uhr wieder ins Gerätehaus ein. Da sehr viele Einsätze im Umkreis liefen, blieben wir noch kurz auf Bereitschaft. 

Einsatz 13/2019: THL - VU 1 PKW

Am Vormittag des 19.08. kam ein PKW auf der Kreisstraße SAD 37 zwischen Diendorf und Schwarzach von der Straße ab und landete im Graben. Der Fahrer verletzte sich hierbei und es traten Betriebsstoffe aus. Die ILS Amberg löste deshalb um 09:20 Uhr für die örtlich zuständige FF Diendorf und für unsere Wehr einen Alarm aus. An der Einsatzstelle unterstützten wir die FF Diendorf bei der Arbeit und stellten den Brandschutz sicher. Nach gut einer Stunde war der Einsatz wieder beendet.

Einsatz 11/2019: Brand - BMA Rauchwarnmelder

Im alten Dorfkern von Wölsendorf bemerkte ein Bewohner eines Hauses, dass der CO-Warnmelder im Heizungskeller ausschlug bzw. deutlich erhöhte Werte signalisierte. Daraufhin wurde die ILS verständigt, welche am 12.08. gegen 23:08 Uhr wiederum die Feuerwehren Wölsendorf und Stulln gemäß Einsatzstichwort alarmierte. Unser LF 16 und MZF, sowie das HLF aus Stulln steuerten die Einsatzstelle umgehend an. Bei der Erkundung an der Einsatzstelle stellten wir im Heizungskeller einen Sauerstoffmangel fest. Ein Brand oder Ähnliches lag zu keiner Zeit vor. Die Räumlichkeiten wurden von den Einsatzkräften belüftet, dadurch bestand keinerlei Gefahr mehr. Nebenbei wurde noch eine Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut. Nach ca. 30 min. war der Einsatz für die Einsatzkräfte beendet und wir konnten auf all unseren Fahrzeugen wieder die "2" drücken.

nach Oben