THL - Ölspur nach VU

Am 01.03.2014 wurde um 15:06 Uhr die FF Wölsendorf zusammen mit der FF Stulln zu einer Ölspur nach VU nach Brensdorf alarmiert.

Auf der Straße Brensdorf Richtung Schwarzenfeld hatte wollte ein PKW links in einen Feldweg abbiegen. Dies hat ein nachfolgendes Motorrad nicht gesehen und zum Überholen angesetzt. Der KRad Fahrer wollte einen Zusammenstoß noch vermeiden, und stürzte hierbei. Durch den Sturz wurde das Motorrad leicht beschädigt und es entstand eine kleine Ölspur. Die Einsatzkräfte banden das Öl, halfen der Polizei bei der Unfallrekonstruktion und sicherten die Unfallstelle bis zum eintreffen des Abschleppunternehmens ab.

THL - Person in PKW eingeklemmt

Gegen 9:11 Uhr wurde heute die FF Wölsendorf zusammen mit der FF Unterauerbach, FF Schwarzach, FF Altendorf, FF Altfalter, FF Nabburg und FF Schwarzenfeld von der neuen ILS in Amberg alarmiert. Einsatzort war die Staatsstraße zwischen Altfalter und Schwarzach an der Abzweigung nach Nabburg. Im Kreuzungsbereich stand ein PKW. Als zwei Passanten nach dem rechten sehen wollten, stellten diese fest, dass der Fahrer gesundheitliche Probleme hatte, und verständigten den Rettungsdienst. Da das Fahrzeug verschlossen war, wurde auch die Feuerwehr benötigt. Beim Eintreffen der Wehren, hatten allerdings die Ersthelfer die Seitenscheibe eingeschlagen und so dem Rettungsdienst einen Zugang geschaffen. Die Staatsstraße war deshalb an dieser Stelle ca. 1 Stunde gesperrt. 

Brand - Zimmerei in Altfalter

Am 02. September wurde um 9:45 Uhr die FF Wölsendorf zusammen mit der FF Altfalter, FF Schwarzach, FF Weiding, FF Pretzabruck und FF Schwarzenfeld nach Altfalter alarmiert. Die erste Meldung lautete "Brand in einer Zimmerei". Bereits auf der Anfahrt konnte aber Entwarnung gegeben werden. Es hat sich um einen Fehlalarm gehandelt.

THL - Türöffnung

Am 29. Oktober wurde gegen 14:30 Uhr die FF Wölsendorf zu einer Amtshilfe alarmiert. Im Anwesen wohnte ein älterer Mann, von welchem seit einigen Tagen kein Lebenszeichen mehr vernommen wurde. Da der Rettungsdienst einen Zugang zur verschlossenen Wohnung benötigte, unterstützte die FF Wölsendorf die Rettungskräfte und öffnete die Haustüre. Der Bewohner wurde dann geborgen.

 

Kurze Zeit später wurde die FF Wölsendorf erneut zu diesem Anwesen alarmiert. Die zuvor geöffnete Tür konnte nicht mehr sicher verschlossen werden. Deshalb kümmerte sich auch hier die FF Wölsendorf darum, dass niemand unberechtigtes Zugang zur Wohnung hat.

THL - Sturmschäden

Am 04. August zog in den Abendstunden eine starke Unwetterfront über den Landkreis Schwandorf hinweg. Während des Unwetters hatte die FF Wölsendorf mehrere umgefallene Bäume von den Straßen zu beseitigen. 

nach Oben