Mit bewährter Feuerwehr-Spitze

Bei der Feuerwehr Wölsendorf läuft es trotz der Pandemie sehr gut. Das schlägt sich in der Neuwahl nieder. Die Mitglieder setzen weiterhin auf die bewährte Vorstandschaft.

 

Die Feuerwehr Wölsendorf zählt zum Ende des Vereinsjahres 2021 57 aktive, 55 passive und 55 fördernde Mitglieder. Diese Zahlen nannte Vorsitzender Peter Schießl am 14. Mai bei der Jahreshauptversammlung im Wölsendorfer Dorfstodl.
Im Rückblick auf die letzten 3 Jahre Vorstandschaftsperiode konnte der Verein nur im Jahr 2019 seine üblichen Aktivitäten und bekannten Veranstaltungen durchführen. In diesem Jahr konnte auch mit Unterstützung von Spendern, Dorfvereinen und eigenen Mitteln ein Grillpavillon am Dorfplatz errichtet werden, der sich als großer Vorteil auch während der Pandemie erwies. Im Jahr 2020 war durch die Pandemie so gut wie kein Vereinsleben möglich, doch im Jahr 2021 konnten wenigstens das vereinsinterne Schlachtfest mit Verabschiedung der beiden Kommandanten Hans-Jürgen und Joachim Schießl stattfinden. Stodlfest, Dorfweihnacht und Christbaumversteigerung mussten leider ausfallen. Schießls Dank galt der Vorstandschaft, dem gesamten Verein und der Gemeinde für die harmonische Zusammenarbeit in den letzten 3 Jahren und er stelle sich wieder zur Wahl, weil "die letzten 2 Jahre nicht zählen“.

Acht Frauen und 5 Feuerwehranwärter leisten Dienst bei der Wehr. Der Altersdurchschnitt aller Aktiven liegt bei 38,2 Jahren, informierte 1. Kommandant Sebastian Schad. Die im Jahr 2021  221 geleisteten Einsatz- und 919 Übungsstunden waren stark beeinflusst von der Pandemie und verteilten sich auf Brandeinsätze, technische Hilfeleistungen, Unterricht, Lehrgänge, THL-Leistungsabzeichen und Übungen, soweit dadurch die Vorgaben nicht verletzt wurden. Für besonderen Übungsfleiß wurde Maximilian Zenger ausgezeichnet. Die Beförderung zum Feuerwehrmann/-frau konnten Baumer Florian, Domaier Lukas, Schießl Joseph und Weist Philipp, zum Hauptfeuerwehrmann/-frau Ebensberger Stefan, Linsmeier Julian und Wolter Susanne und zum Hauptlöschmeister Schießl Hans-Jürgen entgegennehmen.
Sein Dank galt der Gemeinde, den Führungskräften auf Landkreisebene, dem 2ten Kommandant Christian Böckl, den Gruppenführern, Gerätewarte und Jugendwarte, allen Aktiven und der Vorstandschaft.

Pandemie bedingt konnten nur 24 Übungsstunden für die 5 Mitglieder der Jugendfeuerwehr stattfinden, merkte Jugendwart Julian Linsmeier an. Die 3 weiblichen und 2 männlichen Mitglieder konnten nur an einem Wissenstest teilnehmen. Im laufenden Jahr sind aber auf KBM Ebene wieder Freizeitgestaltungen, Zeltlager und ein Schlauchmarathon geplant. Auch Wissenstests, Deutsche Jugendspange und weitere Leistungsabzeichen sind vorgesehen. Linsmeier appellierte an alle Vereinsmitglieder junge Männer und Frauen aktiv anzusprechen und für die Jugendfeuerwehr zu begeistern.

In seinem Grußwort überbrachte 1. Bürgermeister Franz Grabinger den Dank der Gemeinde und der Gemeinderatsmitglieder und betonte den vorbildlichen Einsatz der Feuerwehr Wölsendorf. Sein besonderer Dank galt den Aktiven für Ihre engagierte und motivierte Arbeit und er betonte die Wichtigkeit der Jugendarbeit und dass es Ihn freue, dass die FF Wölsendorf die Vergrößerung der Jugendgruppe aktiv vorantreibt.

Kreisbrandmeister Stefan Sattich überbrachte die Grüße der Landkreisführung der Feuerwehr und bestätigte, dass die Einsatzbereitschaft der FF Wölsendorf durch die vorbildliche Ausbildung sehr gut gegeben sei. Er bedankte sich bei 1. Kommandanten Sebastian Schad für seine Arbeit im Rahmen der MTA Ausbildung und seine Tätigkeit als Jugendwartsprecher.

Die Neuwahlen der Vorstandschaft ergaben folgendes Ergebnis: Peter Schießl und Stellvertreter Gerhard Ebensberger bestätigte die Versammlung in ihren Ämtern als Vorsitzende. Um das Schriftwesen kümmern sich Oliver Weist und Gerhard Domaier. Die Kassengeschäfte führen Rainer Pflamminger und Hubert Pamler und werden von den Revisoren Richard Böckl, Erich Hunger und Georg Hermann überprüft. Bianca Lorenz, Reinhard Baumer, Stefan Ebensberger, Christian Katens, Heino Hübbers unterstützen das Gremium als Vertrauensleute. Alexander Schießl und Maximilian Zenger übernehmen die Aufgabe als Fahnenjunker.

Erster Bürgermeister Franz Grabinger, 1. Kommandant Sebastian Schad und Kreisbrandmeister Stefan Sattich bedankten sich bei Domaier Fabian, Domaier Gerhard, Ebensberger Thomas, Lorenz Bianca, Pflamminger Markus, und Schießl Theresa für 10 Jahre aktiven Dienst, bei Herrmann Markus für 20 Jahre aktiven Dienst und bei Böckl Christian, Katens Christian und Zenger Dietmar für 30 Jahre aktiven Dienst und überreichten ihnen eine Urkunde.
Kreisbandmeister Stefan Sattich bedankte sich bei den beiden ausgeschiedenen Kommandanten Hans-Jürgen und Joachim Schießl im Namen der Landkreisführung der Feuerwehr für Ihren langjährigen Einsatz und überreichte ihnen je eine Urkunde.
Anschließend zeichneten der Bürgermeister und der wiedergewählte Vorsitzende der FF Wölsendorf, Peter Schießl, Mitglieder für langjährige Vereinszugehörigkeit aus. Für 40 Jahre Zugehörigkeit bekommen Bierler Josef und Kalb Georg eine Urkunde und eine silberner Anstecknadel, für 50 Jahre wurden Manner Alois, Kölbl Herbert und Lacher Norbert eine Urkunde mit goldener Nadel und für 60 Jahre Osso Klaus eine Urkunde mit Erinnerungsteller.

Zum Abschluss der Versammlung berichtet Peter Schießl als Ausblick für das aktuelle Vereinsjahr, dass den Wölsendorfern Vereinen durch die ILE Brückenland Bayern-Böhmen eine Förderung zum Umbau des Dorfstodls genehmigt wurde. Ziel ist es, dass für den Winter der Raum so isoliert wird, dass er auch beheizbar wird. Die Maßnahmen beginnen im Sommer und müssen Ende September 2022 abgeschlossen sein. Für das Vereinsjahr sind zudem wieder eine Radtour von Schönsee nach Wölsendorf für die ganze Familie, das traditionelle Stodlfest mit dem Musikevent Ben Stone am Freitag und einer Ausstellung von Oldtimerfahrzeugen nach dem beliebten Mittagstisch am Sonntag geplant. Aussteller von Oldtimern können sich hier noch bewerben. Schlachtfest, Dorfweihnacht und Christbaumversteigerung sind ebenfalls wieder geplant.

 

 

Bilder

Bild (Peter Schießl) Ehrungen Aktive

Von links: Zenger Dietmar, KBM Sattich Stefan, Böckl Christian, Lorenz Bianca, Domaier Gerhard, Schießl Theresa, BGM Grabinger Franz, Linsmeier Julian, Herrmann Markus, Schießl Joachim, Ebensberger Stephan, Schießl Hans-Jürgen, Schad Sebastian

 

Bild (Peter Schießl) Ehrungen Verein:

Von links: Kölbl Herbert, Lacher Norbert, BGM Grabinger Franz, Kalb Georg, Manner Alois, Osso Klaus, Bierler Josef, Schießl Peter

 

Bild (Peter Schießl) neue Vorstandschaft incl. Vertreter der aktiven Wehr:

Von links: Schad Sebastian, Zenger Dietmar, Böckl  Christian, BGM Grabinger Franz, Pflamminger Rainer, Domaier Gerhard, Ebensberger Gerhard, Weist Oliver, Hübbers Heino, Schießl Theresa, Ebensberger  Stefan, Lorenz Bianca, Pamler Hubert, Baumer Reinhard, Schießl Peter, Pflamminger Rudolf, Linsmeier Julian,

nach Oben